Aktuelles

Traktorgespann in Vollbrand

Traktorgespann in Vollbrand

Am Samstagnachmittag wurden alle drei Löschzüge der Feuerwehr Nordkirchen zu einem Feuer in der Bauernschaft Piekenbrock alarmiert. Gegen 15.38 Uhr schlugen die Funkmeldeempfänger der ehrenamtlichen Einsatzkräfte Alarm: "Feuer 3 - Landwirtschaftliches Fahrzeug: Brennt Ballenpresse mit Trecker" lautete die Meldung.

Feuerwehrleute aus Nordkirchen, Südkirchen und Capelle machten sich auf den Weg zur Einsatzstelle im Piekenbrock. Die ersteintreffenden Kräfte konnten die Meldung bestätigen. Ein Traktorgespann stand in Vollbrand und das Feuer hatte sich auf Teile des Stoppelfeldes ausgebreitet. Unmittelbar wurde der Löschangriff eingeleitet, um eine weitere Ausbreitung auf den Rest des Feldes zu verhindern und um den Brand des Gespanns zu bekämpfen. Mehrere Trupps unter Atemschutz waren dafür nötig.

Während Wasser zum Löschen des brennenden Feldes und der Strohballen verwendet wurde kam im weiteren Verlauf Löschschaum zum Einsatz, um den Brand von Traktor und Ballenpresse zu bekämpfen. Da es in der Bauernschaft kein Hydrantennetz gibt, wurden die Löschzüge Lüdinghausen und Ascheberg mit ihren Tanklöschfahrzeugen alarmiert, um das benötigte Löschwasser im sogenannten Pendelverkehr vom nächstgelegenen Hydranten an die Einsatzstelle zu bringen. Vor Ort unterstützten Landwirte mit ihren Güllefässern.

Nachdem die nähere Umgebung heruntergekühlt und die Einsatzstelle mit der Wärmebildkamera kontrolliert wurde, rückten die letzten Einsatzkräfte um kurz vor 20 Uhr ab.

 

Eingesetzte Kräfte: LZ Nordkirchen (ELW1;HLF10;LF20;SWKatS)+++ LZ Südkirchen(HLF20;LF10) +++ LZ Capelle(HLF20) +++ LZ Lüdinghausen(TLF3000) +++ LZ Ascheberg (TLF4000)
 
Bildergalerie

Related Articles

Minigolf extrem

Minigolf extrem

Wachmannschaft am Berufsfeuerwehr-Tag 2022

Berufsfeuerwehr-Tag

Pkw-Brand auf Parkplatz

Pkw-Brand auf Parkplatz

Information

Die Freiwillige Feuerwehr Nordkirchen besteht aus den Löschzügen Nordkirchen, Südkirchen und Capelle.

In der Jugendfeuerwehr kommt der Nachwuchs aus allen drei Ortsteilen zusammen.

Seiteninformationen