Aktuelles

Unwettereinsätze

Unwettereinsätze

In der Nacht vom 16. auf den 17. Februar zieht Sturmtief "YLENIA" über Deutschland. Und in der Nacht vom 18. auf den 19. Februar folgt das Sturmtief "ZEYNEP". Wir berichten an dieser Stelle fortlaufend über die Einsätze in der Schlossgemeinde. Insgesamt ist die Feuerwehr bislang zu 20 Einsätzen ausgerückt UPDATE 19.02.22 - 10.00 Uhr

19.02.2022 - 10.00 Uhr
Die Nacht verlief für uns ruhig. Wir mussten zu keinem wetterbedingten Einsatz ausrücken. Gleichwohl können Windböen angelockerte Dachpfannen oder nicht mehr standsichere Bäume zu Fall bringen. Bitte passen Sie weiterhin auf und meiden Waldgebiete! Wir haben unsere Einsatzliste aktualisiert!

18.02.2022 - 22.00 Uhr
In der Zeit von 15.00 bis 22.00 Uhr sind die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Nordkirchen zu insgesamt 10 Einsätzen (Nordkirchen 4 / Südkirchen 5 / Capelle 1) ausgerückt. Bei fast allen Einsatzstellen mussten Bäume und Äste von der Straße entfernt werden. In Südkirchen haben sich an zwei Gebäuden Dachpfannen gelöst und waren heruntergefallen. Wir berichten nach.

18.02.2022 - 17.50 Uhr
Die ersten Böen haben die Schlossgemeinde erreicht und der Feuerwehr die ersten Einsätze beschert. Um 15.06 Uhr wurde der Löschzug Südkirchen zur St. Pankratius Kirche alarmiert. Dort hatten sich Dachziegel gelöst. Der Bereich wurde abgesperrt. Der Löschzug Nordkirchen wurde später zu zwei Einsatzstellen gerufen. Auf dem Lietenweg und der Alte Ascheberger Straße wurden umgestürzte Bäume gemeldet.

18.02.2022 - 14.30 Uhr
Aktuell besteht eine Unwetterwarnung vor Orkanböen. In der Schlossgemeinde gibt es aktuell keine Veränderung hinsichtlich der Einsätze. Auch wenn die Lage aktuell ruhig ist, behalten wir die Situation in den kommenden Stunden im Auge. In Notfällen wenden Sie sich an den Notruf 112. Die Kollegen der Leitstelle werden Ihr Hilfeersuchen umgehend bearbeiten. Weitere Informationen zu den Umwetterwarnungen gibt es unter www.wettergefahren.de
Unwetterwarnungen und Gefahrenmeldung erhalten Sie auch direkt über die WarnApp "Nina". Suchen Sie einfach im Appstore Ihres Smartphones danach.

17.02.2022 - 11.50 Uhr
Der Deutsche Wetterdienst hat um 10.46 Uhr eine Vorabinformation "Unwetter - Orkanböen" herausgegeben. Die Information warnt vor schweren Sturmböen/Orkanböen. Ab 16.00 Uhr soll der Wind zunehmen und im weiteren Verlauf des Nachmittages stellenweise Geschwindigkeiten bis zu 120 km/h erreichen. Ab 2.00 Uhr am frühen Samstagmorgen soll der Wind nachlassen. Der genaue Verlauf kann erst mit der amtlichen Unwetterwarnung konkretisiert werden. Weitere Informationen gibt es unter www.wettergefahren.de
Unwetterwarnungen und Gefahrenmeldung erhalten Sie auch direkt über die WarnApp "Nina". Suchen Sie einfach im Appstore Ihres Smartphones danach.

17.02.2022 - 09.15 Uhr
Die Feuerwehr ist in der Zeit von 05.30 Uhr bis 09.15 Uhr zu ingesamt 9 Einsatzstellen ausgerückt. Bei einem Großteil der Einsätze mussten umgestürzte Bäume entfernt werden. In Capelle knickte ein Telegraphenmast an der Ascheberger Straße um. In Nordkirchen entfernte die Feuerwehr das Dach einer Gartenhütte. Dieses hatte dem Sturm nicht standgehalten und war abgehoben. Das Dach wurde entfernt und auf dem Boden gesichert. Für die nächsten Stunden soll es etwas ruhiger werden, ehe der Wind am Nachmittag wieder zunimmt.

17.02.2022 - 07.20 Uhr
Das Sturmtief "YLENIA" ist auch in der Schlossgemeinde angekommen und hat die Feuerwehr auf den Plan gerufen. Die Einsatzkräfte des Löschzuges Südkirchen sind gegen 05.30 Uhr zur Capeller Straße ausgerückt. Dort mussten mehrere umgefallenen Bäume beseitigt werden. Außerdem musste ein Gefahrenbaum (Baum der umzustürzen droht) gefällt werden um eine weitere Gefährdung des Straßenverkehrs auszuschließen.

Bildergalerie
 

Related Articles

Minigolf extrem

Minigolf extrem

Wachmannschaft am Berufsfeuerwehr-Tag 2022

Berufsfeuerwehr-Tag

Traktorgespann in Vollbrand

Traktorgespann in Vollbrand

Information

Die Freiwillige Feuerwehr Nordkirchen besteht aus den Löschzügen Nordkirchen, Südkirchen und Capelle.

In der Jugendfeuerwehr kommt der Nachwuchs aus allen drei Ortsteilen zusammen.

Seiteninformationen