Aktuelles

LZ Südkirchen: Generalversammlung

LZ Südkirchen: Generalversammlung

Bei 43 Einsätzen leisteten die ehrenamtlichen Feuerwehrleute des Löschzuges Südkirchen im vergangenen Jahr 371 Stunden bei Unfällen, Bränden und Hilfeleistungen. Diese Bilanz zog Löschzugführer Markus Klotz am vergangenen Samstag auf der Generalversammlung im Gerätehaus an der Cappenberger Straße.

Der Einladung der beiden Löschzugführer Markus Klotz und Bernd Eggenstein waren neben den Mitgliedern der Ehren- und Einsatzabteilung auch die beiden stellvertretenden Leiter der Feuerwehr Marc Lohoff und Markus Heitkamp sowie Bürgermeister Dietmar Bergmann gefolgt. Bergmann bedankte sich bei den anwesenden für die geleistete Arbeit zum Schutz der Bürgerinnen und Bürger in Südkirchen.

Der Löschzug Südkirchen besteht aktuell aus 15 Mitgliedern der Ehrenabteilung und 40 Einsatzkräften. Diese wurden im Jahr 2023 zu 43 Einsätzen gerufen, wovon 23 Brandeinsätze und 20 Hilfeleistungseinsätze waren. So ergeben sich 2000 Arbeitsstunden bei Einsätzen, Aus- und Fortbildungen sowie bei Veranstaltungen des Gemeindelebens.

Um für die unterschiedlichen Einsatzszenarien vorbereitet zu sein findet 14-tägig ein Dienstabend statt. Oliver Hane, Markus Klotz, Tom Feldmeyer, Bernd Eggenstein und Christoph Puppendahl zählten die meisten Teilnahmen. Aber auch in der Dorfgemeinschaft ist der Löschzug stets vertreten. Bei diesen Veranstaltungen waren Oliver Hane, Tom Feldmeyer, Bernd Eggenstein und Markus Klotz am häufigsten vertreten.

Im Zuge der Generalversammlung wurden mit Tobias Berger, Sebastian Hilmer, Fabian Schäper und Nick Eggenstein gleich vier neue Feuerwehrleute durch die Feuerwehrleitung in die Reihen des Löschzuges aufgenommen. Neben den Neuaufnahmen konnten Marc Lohoff und Markus Heitkamp auch einige Beförderungen vollziehen:

  • Tobias Berger, Sebastian Hilmer zum Feuerwehrmann
  • Jonas Lohmann zum Hauptfeuerwehrmann
  • Nico Pell zum Unterbrandmeister
  • Manuel Schwenken zum Hauptbrandmeister

Um im Ernstfall schnell und effektiv helfen zu können und die Sicherheit der Bevölkerung zu gewährleisten ist die Aus- und Fortbildung unumgänglich. Tobias Berger und Sebastian Hilmer besuchten im September den Grundlehrgang und ließen sich anschließend zu Atemschutzgeräteträgern ausbilden. Nico Pell absolvierte erfolgreich den Truppführer- Lehrgang und Lucas Lohoff und Lars Bülhoff frischten ihr Wissen bei einer Fortbildung „Technische Hilfe Wald“ auf. Damit Löschfahrzeuge und Gerätschaften im Einsatz funktionieren, müssen diese regelmäßig kontrolliert und gewartet werden. Hierzu besuchte Jürgen Stolle den Lehrgang „Gerätewart“.

Da sich Notfälle auch in großen Höhen oder tiefen Gruben ereignen können, hat Markus Klotz den Ausbilderlehrgang „Einfach Rettung aus Höhen und Tiefen“ besucht. Mit diesem Lehrgang darf er fortan die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Nordkirchen in den Grundtätigkeiten "Sichern in absturzgefährdeten Bereichen", "Retten und Selbstretten“ und „Einfache Rettung aus Höhen und Tiefen“ ausbilden.

Als Anerkennung für die Leistung zu jeder Tages- und Nachtzeit, wurden einige Kameraden das Feuerwehrehrenzeichen verliehen: Für 25 Jahre aktive pflichtgetreue Diensterfüllung im Brandschutz erhielten Stephan Böcker, Stefan Kampert und Daniel Schwering das Ehrenzeichen in Silber. Auf 35 Jahre aktiven Feuerwehrdienst kann Michael Bülhoff zurückblicken. Ihm wurde das Feuerwehrehrenzeichen in Gold verliehen. Bernhard Hörstrup ist bereits seit 50 Jahren Mitglieder in der Freiwilligen Feuerwehr. Er erhielt die Sonderauszeichnung des Verbandes der Feuerwehren in Nordrhein-Westfalen in Gold.

Bereits im Sommer verließen Albert Eggenstein und Berthold Hane die Einsatzabteilung des Löschzuges Südkirchen in die Ehrenabteilung. Berthold Hane wurde auf der Generalversammlung als Sprecher der Ehrenabteilung vorgestellt.

Im Anschluss an die Aufnahmen, Beförderungen und Ehrungen folgten die Wahlen. Geert Wolters und Daniel Schwering wurden zum Kassierer gewählt. Als Kassenprüfer aus der Ehrenabteilung fungiert Siegfried Plohmann. Den Festausschuss bilden Sebastian Hilmer, Peter Janßen, Stefan Kampert, Florian Klaas und Jonas Lohmann.

Erfreulicherweise steigt die Mitgliederanzahl der Jugendfeuerwehr stetig an. Aktuell engagieren sich fünf Mädchen und Jungen aus Südkirchen in der Jugendabteilung der Feuerwehr. Um die Nachwuchsretter zu den Dienstabenden transportieren zu können stellt die Lackiererei Wacker aus Südkirchen für diese Fahrten einen Bulli zur Verfügung.

Related Articles

Feuer 3 - Menschen in Gefahr

Feuer 3 - Menschen in Gefahr

Die geehrten und beförderten des Löschzuges Nordkirchen zusammen mit der Feuerwehrleitung und den Löschzugführern.

Jahresfest Löschzug Nordkirchen

Beförderungen im Löschzug Capelle

Beförderungen im Löschzug Capelle

Information

Die Freiwillige Feuerwehr Nordkirchen besteht aus den Löschzügen Nordkirchen, Südkirchen und Capelle.

In der Jugendfeuerwehr kommt der Nachwuchs aus allen drei Ortsteilen zusammen.